TITELDETAILS

  • Die Biene, die sprechen konnte

    UNTERTITEL

    AUTOR
    Al MacCuish
    Rebecca Gibbon
    ERSCHEINT
    1. April 2015
    ART
    Buch
    PREIS
    CHF 24.90 EUR 14.95

    Belle ist ein richtiges Stadtkind und kennt Paris in- und auswendig. Jeden Sommer fährt sie zu ihren Großeltern aufs Land. Dieses Jahr erhält sie ein besonderes Geschenk: Opa hat das alte Rad ihrer Mutter wieder instand gesetzt.

    Belle macht einen Ausflug. Doch schon nach Kurzem stürzt sie und schlägt sich ein Knie auf. Bestürzt stellt sie fest, dass sie sich verirrt hat. Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch ruft sie um Hilfe – und erhält Antwort von einer sprechenden Biene. Die beiden freunden sich an.

    Die Biene zeigt Belle die Pflanzen, die den Schmerz am Knie lindern, und stellt ihr die Tiere des Waldes vor, und sie zeigt ihr einen Bienenstock und erklärt ihr, wie wichtig die Arbeit der Bienen ist.

    Nach diesem Erlebnis verbringt Belle so viel Zeit wie möglich im Wald und hält all ihre Entdeckungen in ihrem Tagebuch fest. Als sie nach diesem schönen Sommer wieder heimfährt, weiß sie, dass es ohne die Bienen keinen Honig und keine Früchte gäbe und dass in der Natur alles seinen Platz hat und der Mensch ein Teil davon ist.

    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Die Biene, die sprechen konnte
    AUTOR
    Al MacCuish
    Rebecca Gibbon
    ISBN
    978-3-280-03478-1
    DETAILS
    gebunden20.0 x 26.5 cm32 Seiten1. Auflage1. April 2015Lesealter ab 6
    PREIS
    CHF 24.90 EUR 14.95
  •  

    Pressestimmen

    »Die wundersame Geschichte von Belle und der sprechenden Biene ist sehr liebevoll und verständlich erzählt. … Diese Geschichte ist zum Wohlfühlen.«
    Forum Jugendliteratur im BLLV

    »Ein wunderschön gestaltetes Kinderbuch mit vielen kleinen Details zum Vorlesen«
    Manfred Mistkäfer

    »Voller Charme kommt die von einer wahren Geschichte des französischen Biologen Bernhard Chevilliat inspirierte Geschichte daher ... Elegant und leicht erzählt, ist sie sowohl unterhaltsam für die Kinder und vermittelt dazu noch Wissen über die Natur.«
    blog.liesdoch.de

    »... eine Kinderbuchperle … Dieses Kinderbuch ist nicht nur ein Kinderbuch, sondern es ist besonders, da es in die Kategorie Umwelt fällt.«
    literatwo.de

    »Das Reizvolle am Kinderbuch ist die leichte Erzählung, die Vermeidung jeglicher mahnender, störender pädagogischer Hinweise. … Rebecca Gibbon illustrierte das Bilderbuch in genau der richtigen Art und Weise. … Frisches Grün und fröhliches Gelb erfreuen Herz und Auge.«
    buchtips.net

    »Ein wirklich liebevoll gestaltetes und warmherzig geschriebenes Buch.«
    bookreviews.at

    »Dieses charmant französische Bilderbuch ist eine wahre Liebeserklärung an die Bienen. … Diese Geschichte öffnet das Herz. … Diese Idylle, die auf den Illustrationen von Rebecca Gibbon so sehnsüchtig eingefangen ist, lässt die Vorfreude auf die Sommerferien erwachen.«
    Papillionis Liest

    »Die Ästhetik dieses Buches ist bestens geeignet, die Leser aufzufordern, es dem Mädchen nach tun zu wollen: schönes Papier, eine ausgewogene Schrift und ein harmonisches Layout und vor allem die bildliche Umsetzung, die in ihrer Naivität und Verspieltheit an die Kinderbuchillustrationen der 60er Jahre erinnert.«
    Borromäusverein Bonn

    »Ein poetisches, kleines Sachbuch. Eine zarte, kleine Geschichte mit zwei sehr sympathischen Heldinnen. Wunderschönes und wichtiges Buch, das uns zeigt, wie sehr wir zusammen gehören. Tiere, Pflanzen und Menschen teilen sich diese Welt.«
    Leseweis
  •  

    Wussten Sie schon?

    Klima-Buchtipp Juni 2015

    »Das Mädchen Belle verbringt ihre Ferien bei ihren Großeltern und erkundet die Natur. Dabei wird sie von einer Biene begleitet, die kindgerecht ökologische Zusammenhänge erläutert. Die Bilder unterstützen den Erkenntnisprozess und heben die Bedeutung der Bienen für das ökologische Gleichgewicht hervor.«
    Jury Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

    November 2015-Buchtipp
    Lesewelt Berlin e.V.
  • Al MacCuish

    Al MacCuish, Autor/in

    Al MacCuish ist der Mitbegründer von Sunshine Ltd., einer kreativen Produktionsfirma für Unterhaltung mit Sitz in London und L.A., USA. »Die Biene, die sprechen konnte« ist sein erstes Kinderbuch.

  • Rebecca Gibbon

    Rebecca Gibbon, Illustrator/in

    Von Rebecca Gibbon sind bereits Illustrationen im »New Yorker«, in der »Vogue« und im »Wall Street Journal« erschienen.

  •  

    Ähnliche Titel

    • Klara Gluck