TITELDETAILS

  • Für Kaiser, Reich und Vaterland

    Jüdische Soldaten. Eine Geschichte vom 19. Jahrhundert bis heute

    UNTERTITEL

    Jüdische Soldaten. Eine Geschichte vom 19. Jahrhundert bis heute

    AUTOR
    Michael Berger
    ERSCHEINT
    1. November 2015
    ART
    Buch
    PREIS
    CHF 34.90 EUR 24.95

    „Alle Bewohner des Staats sind geborene Verteidiger desselben!“ Mit diesen Worten begründete Gerhard von Scharnhorst 1807 seinen „Entwurf der Verfaßung der Reserve Armee“, in dem er die Grundzüge der 1814 eingeführten Allgemeinen Wehrpflicht in Preußen skizzierte. Mit „Alle Bewohner des Staates“ waren auch die jüdischen Glaubens gemeint. Ein gesellschaftspolitisches Novum mit weitreichenden Konsequenzen für die in Preußen lebenden Juden, die damit aus ihrer Jahrhunderte währenden gesellschaftlichen Isolation heraustraten.
    In Österreich wurde die Wehrpflicht für Juden bereits 1788 eingeführt und wenig später auf alle habsburgischen Länder ausgedehnt. Wie in Preußen ergab sich die Beteiligung am Heeresdienst als logische Konsequenz aus der Erlangung bürgerlicher Rechte und den damit verbundenen Pflichten. Ein bedeutender Schritt zur Gleichberechtigung der jüdischen Bevölkerung im Rahmen der Reform- und Toleranzpolitik Kaiser Joseph II.
    Dieses Buch ist die erste umfassende historische Darstellung jüdischer Soldaten in den Armeen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Ihre Geschichte erzählt von der Überwindung des Antisemitismus, der Emanzipation des jüdischen Bürgertums und der Begründung des modernen Zivilstaates.

    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Für Kaiser, Reich und Vaterland
    AUTOR
    Michael Berger
    ISBN
    978-3-280-05585-4
    DETAILS
    gebunden mit Schutzumschlag15.5 x 22.3 cm352 Seiten1. November 2015
    PREIS
    CHF 34.90 EUR 24.95
  •  

    Links zu E-Books

  •  

    Pressestimmen

    »Das Buch ist höchst interessant als Blick auf ein besonderes Kapitel der jüdischen Geschichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.«
    Deutschlandradio Kultur, Lesart

    »Ein Buch, das in militärischen Ausbildungsstätten aller drei Länder nicht fehlen sollte.«
    Jüdische Allgemeine

    »Ein lesenswertes Buch«
    if Zeitschrift für Innere Führung
  • Michael Berger

    Michael Berger, Autor/in

    Michael Berger ist Hauptmann des Heeres und ist Historikeroffizier und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) in Potsdam, dem jetzigen Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw). Darüber hinaus ist er Vorsitzender des 2006 gegründeten Bundes jüdischer Soldaten. Er lebt in Berlin.

  •  

    Ähnliche Titel

    • Rheinfahrt
    • Allez la France!
    • Monetary Economic Issues Today
    • Deutschland - der ängstliche Riese
    • Die Schweizer Landwirtschaft stirbt leise
    • Kanzlerdämmerung